Grafik-Design // Type Design // Kalligrafie // Illustration // PAGE online // Experimente // Veröffentlichungen //
FreeFonts 1.0 // Kontakt // Impressum //
 
 
Eine neue Schrift von Librito.de

Basierend auf einem historischen Schriftschnitt haben wir die "Argento" gestaltet. Die Antiqua erhält die Unebenheiten und den rauhen Charme der ursprünglichen Bleisatzschrift. Neben den Standardbuchstaben enthält die digitaliserte Version der Schrift eine Reihe von Akzenten und Ligaturen.

Die "Argento" ist ab sofort über MyFonts.com für 10,- $ zu erwerben.
 
 
Handgemacht und sympathisch!

Ausgehend von der weitverbreiteten Schrift "Impact" haben wir die "Sketchimpact" gestaltet. Die auf handgemachten Skizzen beruhende Version der Schrift enthält alle europäischen Akzente und Sonderzeichen. Noch mehr Variationen werden durch die unterschiedlichen Versionen der Schrift möglich. Neben der "Sketchimpact Solid" sind die "Sketchimpact Outline" und die "Sketchimpact Lines" verfügbar.

Die verschiedenen Schnitte der "Sketchimpact" sind über MyFonts.com zu erwerben. Ein einzelner Schnitt kostet 12,- $, das aus drei Schriftschnitten bestehende Paket ist für 28,- $ zu erwerben.

Ein kleines Booklet mit weiteren Informationen zur Schrift können Sie hier am Bildschirm durchblättern. Klicken Sie einfach unten auf die Titelseite.
 
 
Viktor - eine elegante neue Schrift von Librito

Unsere neueste Schrift ist eine schmallaufende Grotesk. Die Schrift ist die Digitalisierung einer original Holzlettern-Schrift. Fehlende Buchstaben und Zeichen wurden im Duktus der vorhandenen Buchstaben ergänzt. Die fertige Schrift umfasst nun den Standardzeichensatz mit europäischen Akzenten (ohne Kleinbuchstaben). Die "Viktor" ist in den Schnitten Compressed, Outline und Shadow bei MyFonts.com erhältlich. Für einen ersten Eindruck läßt sich unser kleines Booklet mit einigen Anwendungsbeispielen hier dierekt am Bildschirm durchblättern.
 
 
Eine scharfe Angelegenheit

Die Cutz ist unsere neueste Entwicklung und der Name deutet es schon an: Die Cutz ist eine Schrift, deren Erscheinungsbild sich durch das Auschneiden der einzelnen Buchstabenformen mit Messer und Schere ergab. Neben der Regular gibt es einen Caps-Schnitt, eine Kursive und eine schattierte Version der Schrift. Zusätzlich zu den Schriften - die die wichtigsten Zeichen aller europäischen Schriften umfassen - gibt es noch eine ganze Reihe von passenden Symbolen. Ein PDF mit einer Gesamtübersicht der Schrift sowie Anwendungsbeispielen haben wir hier für Sie zum download bereit gestellt.

Die einzelnen Schnitte der Cutz sind ab 15,- $ bei MyFonts.com erhältlich. Eine Übersicht zur Schrift und den Bestellmöglichkeiten finden Sie hier.
 
 
Unsere neue Schrift "JustSeven" zeigt das authentische Schreibbild eines 7-jährigen Kindes. Neben einem fetten Schriftschnitt gibt es noch eine leichte Variante. Ergänzt werden die beiden Schriften durch einen Satz von Symbolen. Die Schriften sind bei MyFonts.com erschienen und können dort (als Paket mit allen drei Schriften) zum Preis von 15,- Dollar erworben werden.
 
 
A new Star is born

Die "Stars" ist eine reine Ornamentschrift. Das Gestaltungsprinzip der Formen kennt jeder vom Basteln: Eine Kreisform aus Papier wird in der Mitte zum Halbkreis gefaltet, dann erneut zum Viertelkreis und noch einmal. Aus dem sich ergebenden achtel Kreissegment werden dann mit einer Schere einzelne Teile herausgeschnitten. Aufgefaltet ergibt sich eine Sternform. Die Schrift eignet sich besonders als Schmuck für festliche Anlässe oder zur Gestaltung von Mustern. Sie enthält 52 unterschiedliche Sterne. Die Sterne sind dabei mit der immer gleichen Breite angelegt und alle auf einen gemeinsamen Mittelpunkt zentriert. Durch das Überlagern verschiedener Sterne in einem Programm das Transparenzen erlaubt, lassen sich so interessante Effekte erzielen und immer neue Kombinationen erstellen.

Die Schrift können Sie direkt bei uns bestellen. Schicken Sie uns dazu einfach eine E-Mail (Adresse nicht vergessen!). Für 15,- Euro senden wir Ihnen dann per Post ein limitiertes und signiertes Offset-Plakat (A1, gedruckt in schwarz und silber), das einen Link zum Download der Schrift enthält.
 
 
Segmenta bei MyFonts.com

MyFonts.com ist der größte Händler für Schriften im englischsprachigen Raum. Mit seinen Newsletter "In Your Face" erreicht die Firma monatlich über 100.000 Kunden. Die von uns entwickelte Schrift "Segmenta" ist jetzt exklusiv bei MyFonts.com erhältlich.
Die Grundlage für die Gestaltung der Segmenta sind die Anzeigen der deutschen Bundesbahn auf den Bahnhöfen der S-Bahnlinie in Hamburg. Die Schrift folgt einem strengen Raster, mit nur wenigen Winkelgraden und ganz ohne Rundungen. Die Buchstaben sind zwischen einer und fünf "Einheiten" breit, die Schrift ist also - trotz der sehr technischen Anmutung - kein "monospaced" Font. Der Font enthält die Zeichen aller wichtigen europäischen Sprachen. Ein PDF mit einer Übersicht aller Buchstaben können Sie hier herunterladen. Die Segmenta ist zum Preis von 15,- $ bei MyFonts.com erhältlich.

Link: MyFonts.com
 
 
FF Headz - der Film zur Schrift

Der kurze Film zeigt einen Ausschnitt aus der Vielzahl der möglichen Charakterköpfe, die sich mit unserer Schrift FF Headz (nähere Informationen zur Schrift finden Sie weiter unten) erstellen lassen. In der knapp zweiminütigen Animation werden ca. 180 der insgesamt 10.000 verschiedenen Kombinationen gezeigt ...

 
 
Verspielt und Preisgekrönt: FF Headz

Die FF Headz ist unsere erste Schrift und bereits ausgezeichnet! Dem Type Directors Club in New York war der Font 2006 eine Auszeichnung wert. Auf das "Certificate of Excellence in Type Design" sind wir ganz besonders stolz. Die FF Headz ist inspiriert durch Kinderbücher die durch eine horizontale Teilung der Seiten die Kombination verschiedener Teile von Figuren ermöglichen (so ergibt im Kinderbuch die Verbindung eines Krokodils und eines Elefanten einen "Krokofanten"). Mit dem Multilayerfont lassen sich durch die einfache Kombination von vier Zeichen 10.000 verschiedene Charakterköpfe bilden.
Die Zuordnung der einzelnen Bestandteile ist einfach: die Ziffern von 1-0 (also die oberste Reihe der Tastatur) bietet 10 verschiedene "Kopfoberteile": Haare und Hüte. Die zweite Reihe der Tastatur (die Buchstaben e, E, r, R, t, T, u, U, i und I) enthält 10 verschiedene Augenpaare und Nasen. Die dritte Reihe der Tastatur (die Buchstaben s, S, d, D, f, F, g, G, h und H) ergibt zehn verschiedene Arten eines Mundes. Die vierte und unterste Reihe der Tastatur (die Buchstaben x, X, c, C, v, V, b, B, n, N) schließlich erlaubt die Erstellung von 10 unterschiedlichen "Kopfunterteilen" (Kinn und Bart). Die einzelnen Bestandteile der Köpfe sind frei kombinierbar, die Summe der möglichen Kombinationen ist immens: Die vier Bestandteile jeden einzelnen Kopfes in jeweils zehn verschiedenen Ausformungen erlauben die Erstellung von 10 hoch 4 (=10.000) verschiedenen Köpfen.
Seit November 2005 ist der Font in der FontFont-Bibliothek enthalten und lässt sich dort auch bestellen.

Links: FontFont-Bibliothek / Type Directors Club
 
 
Zansibar

Ein Projekt das uns seit längerer Zeit beschäftigt, ist die Erstellung einer Schrift die auf historischen, handgeschriebenen Karten beruht. Die Schrift soll als komplett ausgebaute Familie später mindestens einmal Schriftschnitte in Regular und Bold enthalten (jeweils mit echten Kapitälchen), sowie eine stark handschriftlich geprägte Kursive. Außerdem ist die Entwicklung eines illustrativen Initialfonts geplant, der allerdings aufgrund der Komplexivität der Zeichen nur als EPS-Dateien angelegt werden kann. Das "O" der Schmuckinitialen (besierend auf dem Schmuckalphabet von Hans Weiditz) liegt bereits vor und kann hier heruntergeladen werden.